iPhone Math: Kommt ein größeres Smartphone aus Cupertino?

Autor Florian ('Anzeige') | 21. Januar 2013

Das iPhone 5 ist gerade einmal ein paar Monate auf dem Markt, da werden die Gerüchte um einen Nachfolger immer heißer. Derzeit scheint es durchaus im Bereich des Möglichen zu liegen, dass Apple früher als erwartet ein neues Flaggschiff präsentieren wird. Die Gerüchteküche ist am brodeln!

Die beiden Apple-Fanblogs Macrumors und 9to5mac berichten nun unter Berufung auf „Chinese Times“ und „Commercial Times“, dass der US-Konzern aus dem sonnigen Süden der USA in diesem Jahr drei iPhones vorstellen wird. Dabei werde es sich um ein leicht überarbeitetes iPhone 5S, ein neues iPhone mit 12-Megapixel-Kamera und ein XXL-iPhone handeln. Das iPhone Math soll ein 4,8-Zoll-Display sowie eine 8-Megapixel-Kamera besitzen. Apple würde damit in die Sphären der Riesen-Smartphones vorstoßen. Das iPhone 5S und das iPhone Math sollen im Juni vorgestellt werden, sind sich die Kollegen sicher. Das iPhone mit 12-Megapixel-Kamera soll dann im Herbst folgen. 9to5mac glaubt den Berichten aus China allerdings nicht. Ein XXL-iPhone würde viel Anpassungsarbeit für App-Entwickler bedeuten, Apple habe sich schon beim iPhone 5 schwer getan.

Dass sich aber die Produktzyklen ändern werden, davon gehen eigentlich die meisten Experten aus. Apple kann es sich anscheinend nicht mehr leisten, jedes Jahr nur ein Phone vorzustellen. Vor allem die Konkurrenz soll dazu ihren Teil beitragen. Hersteller wie Samsung oder HTC bringen zahlreiche neue Phones auf den Markt, die sich technisch nicht hinter dem Phone aus Cupertino verstecken müssen.  Ob Apple aber wirklich seinen Rhythmus ändert, ist derzeit nicht ganz klar. Denn mehr als Spekulationen sind auch das nicht.

Tags:

Category: iPhone

Comments are closed.